Schmerzsyndrome Kopfschmerz

Ätiologie

90% aller Kopfschmerzen sind vasomotorischer Genese oder mit Spannungskopfschmerz (Kombinationskopfschmerzen) vereint.

Klinik

Die Diagnose wird in der Regel anhand des klinischen Befundes gestellt, der durch die neurologische Untersuchung und Zusatzuntersuchungen (EEG, Schädel-Röntgen in 2 Ebenen, Dopplersonographie, CCT) ergänzt wird, um eine symptomatische Genese auszuschließen. Eine Bevorzugung des weiblichen Geschlechts ist anhand von Feldstudien nicht zu belegen, wenngleich mehr Frauen als Männer (wiederholt) den Arzt aufsuchen. Psychosomatische Aspekte spielen wahrscheinlich eine Rolle.

Einteilung

Migräne
Clusterkopfschmerz
chron. parox. Hemikranie
Spannungskopfschmerz
nicht vaskuläre Ursache
psychogen

 

 

"Kopfschmerz" auf www.neuroscript.com - letzte Änderung am 17.11.2007;  Webmaster: Dr. Wolfgang Kubik (Neurologe)  - Dieses Skriptum ist ausschließlich für Ärzte und Medizinstudenten gedacht. Sind Sie Laie oder suchen Sie Hilfe als Patient, wenden Sie sich bitte an den Arzt Ihres Vertrauens - nähere Info siehe Haftung.
Information über Rehabilitation finden Sie ab Oktober 2007 unter www.neuroreha.info