Vergiftung durch Phenytoin

  • Epanutin®
  • Epilan® D
  • Phenhydan®

Symptome

  • akute
    • Nystagmus
    • Ataxie
    • Dysarthrie
  • in der Folge
    • komatös
    • Pupillenreflexe verschwinden
    • Hypotonie
    • zentrale Atemdepression: Atemstillstand
  • biologische Halbwertszeit
    • bei hohen Plasmaspiegeln mehr als 60 Stunden
    • bei niedrigen Plasmaspiegeln ca. 20 Stunden.

Therapie

  • kein spezifisches Antidot bekannt
  • Unterbrechung der Zufuhr von Phenytoin unter Plasmaspiegelkontrollen.
    • Trotz Absetzen kann die Plasmakonzentration vorübergehend ansteigen
  • Nach oraler Anwendung von Phenytoin
    • initial Magenspülung
    • Gabe von Aktivkohle
  • intensiveinternistische Überwachung/Therapie
    • ohne spezielle Detoxikationsverfahren
    • aber mit Kontrolle der Plasmakonzentration
  • nicht wirksam (da Phenytoin eiweißgebunden) sind
    • Hämodialyse
    • Peritonealdialyse
    • forcierte Diurese oder totale Austauschtransfusion
 

 

"Phenytoin" auf www.neuroscript.com - letzte Änderung am 17.11.2007;  Webmaster: Dr. Wolfgang Kubik (Neurologe)  - Dieses Skriptum ist ausschließlich für Ärzte und Medizinstudenten gedacht. Sind Sie Laie oder suchen Sie Hilfe als Patient, wenden Sie sich bitte an den Arzt Ihres Vertrauens - nähere Info siehe Haftung.
Information über Rehabilitation finden Sie ab Oktober 2007 unter www.neuroreha.info