Kapitel: Störungen des vegetativen NervensystemsRaynaud-Syndrom

Therapie

  • Bei Raynaud-Phänomen:
    • Behandlung der Grunderkrankung
      • Kollagenosen
      • Nervenschäden
      • Kryoglobulinämie
      • Thrombangiitis obliterans
      • Intoxikation
      • seelische Probleme
  • Vermeidung von Kälteexposition der Extremitäten bzw. sofortiges Aufwärmen bei bereits eingetretenen Vasospasmen.
  • Lokales Aufsprühen von Glyceroltrinitrat (Nitrolingual®-Spray).
  • gegeben werden auch Calciumantagonisten (Nifedipin, Nicardipin, Felodipin, Flunarizin) - Erfolg wird unterschiedlich beurteilt
  • Sympathektomie
    • Ultimo ratio
    • Ausschaltung des Ganglion stellatum und des 2. und 3. Thorakalganglions
 

 

"Raynaud-Syndrom" auf www.neuroscript.com - letzte Änderung am 17.11.2007;  Webmaster: Dr. Wolfgang Kubik (Neurologe)  - Dieses Skriptum ist ausschließlich für Ärzte und Medizinstudenten gedacht. Sind Sie Laie oder suchen Sie Hilfe als Patient, wenden Sie sich bitte an den Arzt Ihres Vertrauens - nähere Info siehe Haftung.
Information über Rehabilitation finden Sie ab Oktober 2007 unter www.neuroreha.info