Vergiftung durch Chlorierte Kohlenwasserstoffe

Tetrachlorkohlenstoff, Trichlorethylen, Chloroform, ...

Symptome

unmittelbar nach der Aufnahme:

  • Erbrechen
  • gastrointestinale Beschwerden
  • Schwindel
  • Ataxie
  • rauschartige Zustandsbild bis zur Narkose
  • Krämpfe
  • Rhythmusstörungen

nach Latenz

  • Leber- und Nierenfunktionsstörung
  • Koagulopathie
  • Hämolyse
  • Anämie
  • zentralnervöse Schädigungen
  • Krampfanfälle
  • Sehstörungen
  • EEG-Veränderungen
  • psychorganische Syndrom

Therapie

  • nach oraler Aufname: Aktivkohle
  • nach inhalativer Exposition: Sauerstoff
  • nach i.v. Gabe: N-Acetyl-Cystein

Verlauf

Es besteht Aspirationsgefahr, weiters besteht ein gesteigertes arrhytmogenes Potential von Katecholaminen

 

"Chlorierte C-H" auf www.neuroscript.com - letzte Änderung am 17.11.2007;  Webmaster: Dr. Wolfgang Kubik (Neurologe)  - Dieses Skriptum ist ausschließlich für Ärzte und Medizinstudenten gedacht. Sind Sie Laie oder suchen Sie Hilfe als Patient, wenden Sie sich bitte an den Arzt Ihres Vertrauens - nähere Info siehe Haftung.
Information über Rehabilitation finden Sie ab Oktober 2007 unter www.neuroreha.info