Vergiftung durch Methanol

Symptome

Frühsymptome

  • leichter Rausch mit Müdigkeit
  • Intervall (6-30h): symptomfrei

danach

  • toxische Enzephalopathie
  • metabolische Azidose

Therapie

  • Magenspülung möglichst innerhalb einer Stunde nach Einnahme
  • Ethanol (ca. 0,3-0,8Promille über 2 bis 7 Tage)
  • Bestimmung der Serumosmolalität
  • Folsäure (nur als Adjuvans)
  • ab 0,5Promille: Hämodialyse, ebenso bei unbeherrschbarer Azidose
  • Ethanoltherapie sollte auch im Verdachtsfall unverzüglich begonnen werden (orale Gabe von Spirituosen)

Verlauf

  • erhöhte Serumosmolalität (Differenz zwischen gemessenem und errechneten Wert) korreliert mit dem Schweregrad
 

 

"Methanol" auf www.neuroscript.com - letzte Änderung am 17.11.2007;  Webmaster: Dr. Wolfgang Kubik (Neurologe)  - Dieses Skriptum ist ausschließlich für Ärzte und Medizinstudenten gedacht. Sind Sie Laie oder suchen Sie Hilfe als Patient, wenden Sie sich bitte an den Arzt Ihres Vertrauens - nähere Info siehe Haftung.
Information über Rehabilitation finden Sie ab Oktober 2007 unter www.neuroreha.info