Entzündungen des ZNS Takayasu – Arteriitis

Klinik

  • Neurologische Ausfälle treten als Folge eines Verschlusses von großen Gefäßen meist spät im Verlauf der Erkrankung auf

Therapie

  • die Wirkung von Kortikosteroiden konnte nicht nachgewiesen werden
  • Versuchsweise sollte eine Gabe von Prednison entsprechend der Dosierung bei der Arteriitis temporalis erfolgen. Bei fehlendem Ansprechen auf die Steroidtherapie ist ein Versuch mit Cyclophosphamid oder Methotrexat gerechtfertigt.
 

 

"Takayasu-Arteriitis" auf www.neuroscript.com - letzte Änderung am 17.11.2007;  Webmaster: Dr. Wolfgang Kubik (Neurologe)  - Dieses Skriptum ist ausschließlich für Ärzte und Medizinstudenten gedacht. Sind Sie Laie oder suchen Sie Hilfe als Patient, wenden Sie sich bitte an den Arzt Ihres Vertrauens - nähere Info siehe Haftung.
Information über Rehabilitation finden Sie ab Oktober 2007 unter www.neuroreha.info