Neurologische und psychiatrische NotfälleTetanie

Klinik

Bei der Tetanie findet man

  • ein Angstzustand geht der Tetanie oft voraus
  • Parästhesien und 
  • unwillkürliche, symmetrische Muskelspasmen
  • bei milder Ausprägung sind nur die Akren und die distalen Muskelgruppen (Karpopedalspasmen) betroffen
  • fast immer verläuft der tetanische Anfall komplikationslos

Cave: Eine lebensbedrohliche Ausbreitung der Muskeltonuserhöhung nach proximal auf den gesamten Körper einschließlich Bronchus- und Larynxmuskulatur ist möglich.

Diagnostik

Serum-Labor

  • Natrium
  • Kalium
  • Kalzium
  • Magnesium
  • Phosphat
  • a-Amylase
  • Gesamteiweiß
  • Parathormon (RIA)

Urin

  • cAMP nach parenteralen Parathormongabe
  • die bei Hyperventilationstetanie als einzige veränderte freie Calcium-Konzentration wird nur von wenigen Labors gemessen.

Einteilung

Hypokalziämische Tetanie
Normokalziämische Tetanie
Hypomagnesiämische Tetanie

 

 

 

"Tetanie" auf www.neuroscript.com - letzte Änderung am 17.11.2007;  Webmaster: Dr. Wolfgang Kubik (Neurologe)  - Dieses Skriptum ist ausschließlich für Ärzte und Medizinstudenten gedacht. Sind Sie Laie oder suchen Sie Hilfe als Patient, wenden Sie sich bitte an den Arzt Ihres Vertrauens - nähere Info siehe Haftung.
Information über Rehabilitation finden Sie ab Oktober 2007 unter www.neuroreha.info