Schmerzsyndrome Übertragene Schmerzen

Klinik

Ähnlich wie beiden myofaszialen Schmerzen kommt es durch die spinale Konvergenz zur Übertragung viszeraler Afferenzen in Dermatome oder Myotome. Reizzustände innerer Organe können in die entsprechenden Segmente als Schmerz übertragen werden, oder es finden sich Körperzonen, die abnorm berührungs- und schmerzempfindlich sind (Dysästhesien). Ähnlich übertragen sich die chronischen Irritationen der Gelenke bei Arthrose (Facetten-Syndrom, degenerative Wirbelkörperveränderungen) in die zugeordneten Segmente (Sklerotome).

Therapie

  • In der Regel ist wegen dieses Mechanismus ein Therapieversuch mit peripher angreifenden Analgetika gerechtfertigt
  • TENS-Versuch lohnt häufig.

 

 

"übertragene Schmerzen" auf www.neuroscript.com - letzte Änderung am 17.11.2007;  Webmaster: Dr. Wolfgang Kubik (Neurologe)  - Dieses Skriptum ist ausschließlich für Ärzte und Medizinstudenten gedacht. Sind Sie Laie oder suchen Sie Hilfe als Patient, wenden Sie sich bitte an den Arzt Ihres Vertrauens - nähere Info siehe Haftung.
Information über Rehabilitation finden Sie ab Oktober 2007 unter www.neuroreha.info